Fridays for Future

Es ist Greta Thunberg als junges Mädchen sehr hoch anzurechnen, eine so riesige Bewegung für Umwelt und Natur loszutreten. So Manche*r meiner Generation sollte sich da doch eine Scheibe abschneiden. Denn … wir haben es leider viel zu lange ungeachtet gelassen. Die Natur ist unserer größter Schatz.

Die Fridays haben es endlich wieder in unsere Köpfe gebracht. Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation. Die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts.

Es ist sehr wichtig die Politik aufzufordern, dieser Aufgabe endlich gerecht zu werden.

Es kann nicht sein, dass wir statt kleinerer Elektro-Autos immer größere SUVs und quasi „Panzer“ durch die Straße fahren lassen. Es kann nicht sein, das wir in einem modernen Land wie Deutschland, noch so stark auf fossile Energieträger setzen. Und auch Massentierhaltung – auch bei uns im ländlichen Bayern – mehrere Flugreisen for Fun im Jahr und die allgemeine Reduzierung von Plastik, zählt zu den Forderungen der Fridays.

Millionen Menschen unterstützen mittlerweile die „Fridays for Future“ – Bewegung. Auch ich persönlich gehe sehr gerne genau dafür mit auf die Straße.

Die Infos und genauen Ziele der FFF:

www.fridaysforfuture.de